TGL in der Presse

Foto: Matzerath, Ralph

RP-Online
Die Juli-Flut im vergangenen Jahr hat die Anlage überschwemmt. Durch das NRW-Geld kommt der Sanierungsstau in Schlebusch nun in Fahrt. – von Tobias Brücker

Der Hall von Baugeräten schallte durch die Halle der Tennisgemeinschaft Leverkusen. Die vier Innen- und neun Außenplätze waren im vergangenen Juli vollends überschwemmt. Zwar konnte das Geläuf dank eifriger Mitglieder kurzzeitig getrocknet und aufbereitet werden, jetzt aber muss der Teppich ausgetauscht werden. Diese und weitere Modernisierungsmaßnahmen übernimmt das Land. Denn das Geld hierfür kommt aus dem Programm „Moderne Sportstätten 2022“, das insgesamt rund 300 Millionen für Vereine bereitstellt. Nach Leverkusen flossen davon etwa 2,5 Millionen. (weiterlesen)

Leverkusener Anzeiger
Erst wurde die Halle oberflächlich getrocknet, jetzt kommt neuer Boden – von Stefanie Schmidt

Es staubt in der Tennishalle der TG Leverkusen an der von-Diergardt-Straße. Der Teppich ist raus, aktuell wird die Beton-Bodenplatte abgeschliffen. Nachdem am 14. Juli hier das Wasser der Dhünn knöcheltief stand, hatte Geschäftsführer Michael Klein nicht nur das Spiel auf den Außenplätzen, sondern auch das lukrative Wintergeschäft in der Halle bereits davon fließen sehen. (weiterlesen)

Foto: Ralf Krieger

X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen