Jugend

Mitgliedsbeiträge Jugend der TG Leverkusen ab 2020

Tennisfrösche bis 8 Jahre 50,00€
Tennisfrösche ab 9 Jahre 90,00€
Jugendliche (aktive) 90,00€
Jugendliche (1. Kind) ab 9 Jahre 80,00€
Jugendliche (2. Kind) ab 9 Jahre 65,00€
Jugendliche (3. Kind) 0,00€

Trainingskosten 1x pro Woche (Winter – 26 Einheiten)

Tennisfrösche 260,00€
Jugendliche (aktive) 360,00€
Junges erwachsenes Mitglied 390,00€
Nichtmitglieder 600,00€

Trainingskosten 1x pro Woche (Sommer – 14 Einheiten)

Tennisfrösche 140,00€
Jugendliche (aktive) 145,00€
Junges erwachsenes Mitglied 180,00€
Nichtmitglieder 300,00€

Training 2x pro Woche (obige Beiträge x 2)

Beteiligung an den Trainingskosten

Der volle Trainingsbeitrag für das gebuchte Training wird abgebucht.

Um Mannschaftsspieler/-innen den Sprung Richtung Leistungsbereich zu erleichtern bietet der Verein besonders talentierten und motivierten Kinder und Jugendlichen eine zusätzliche Förderung an. Zur Saisonbeginn wird vom Fördergremium (Trainerteam & Jugendwart) ein Förderkader nominiert, der bei der Einhaltung bestimmte Bedingungen bis zu 80% der Kosten der zweiten Trainingseinheit in der Woche erstattet bekommt. Voraussetzungen für die Nominierung sind eine zweimalige Teilnahme an Training pro Woche und ein hoher Maß an Talent und Motivation.

Innerhalb des Förderkaders werden zusätzlich 12 Spielerinnen auserwählt, die in das wöchentliche Teamtraining und/oder das Konditionstraining eingeladen werden. Diese Spielerinnen bilden das ‚Team-TGL‘. Beide Trainingseinheiten werden von der Tennisschule Markus Krüger (TMK) zu je ca. 15% subventioniert. Bei der zusätzlichen Teilnahme an das Teamtraining können bis zu 100% der Kosten der zweiten Trainingseinheit in der Woche zurückerstattet werden.

Die Förderung ist unabhängig von der Liga in der die Kinder und Jugendlichen spielen. Die Einladung in den Förderkader erfolgt schriftlich und eine Anmeldung von den Eltern gilt als Voraussetzung dafür, dass das Kind verbindlich in das Fördertraining aufgenommen wird.

Die Förderung setzt auch voraus, dass das Kind nach einer Fördersaison mindestens 24 Monaten weiterhin Vereinsmitglied bleibt. Bei einem Vereinswechsel innerhalb dieses Zeitraums werden geleistete Erstattungen für einen Zeitraum von 24 Monaten in voller Höhe zurückgefordert.

Detaillierte Informationen zum „Trainings- und Förderkonzept der Jugendabteilung der TG Leverkusen“ entnehmen Sie bitte dem beiliegenden Konzept. Dieses können Sie auch auf
unserer Homepage im Menüpunkt „Jugend“ nachlesen.

Termine Abbuchung der Trainingsgebühren

Sommersaison Anfang Juni
Wintersaison Anfang Oktober

Trainings- und Förderkonzept der Kinder- und Jugendabteilung der TG Leverkusen

Ziel

Da die Kinder- und Jugendabteilung der TG Leverkusen einen großen Anteil der Gesamtmitglieder stellt, ist es von besonderem Interesse diese Mitglieder – sowohl Freizeit- als auch Leistungsspieler*innen – gezielt zu fördern und langfristig an den Verein zu binden. Nur so kann die Zukunft des Vereins und gleichzeitig die Anzahl und Niveau der Damen- und Herrenmannschaften gesichert werden.

Gesamtkonzept

Das Trainings- und Förderkonzept besteht aus mehreren Stufen, die aufeinander aufbauen. Neben einem ganzheitlichen Trainingskonzept gibt es verschiedene Fördermaßnahmen, die dazu dienen, das Trainingsangebot abzurunden, Interesse an das Tennisspielen zu wecken und sowohl die Mannschaftszugehörigkeit als auch die Bindung an die Mannschaft und den Verein zu stärken.

Trainingskonzept

Tennisfrösche (ca. 5-9 Jahre)

Die besten Bedingungen für die kleinsten Kinder! Unsere kleinsten Mitglieder genießen ein auf sie zugeschnittenes Training mit unseren Trainern und mit einer maximalen Anzahl von 3 Kindern pro Trainer. Technik und Koordination werden den Kindern spielerisch beigebracht. Ausgebildete Pädagogen mit zusätzlicher Trainerausbildung sorgen auch für den richtigen pädagogischen Umgang mit den ganz Kleinen.

Ein- bis zweimaliges Trainingsangebot in der Woche: donnerstags 15Uhr und samstags 10Uhr.

Kindertraining (ca. 9-11 Jahre)

Dieses Training ist für alle Kinder geeignet, die Spaß am Tennis haben und an ihrer Technik feilen wollen. Das Trainerin/Spielerin-Verhältnis beträgt 1:4 (in Ausnahmesituationen max. 1:5).

Ein- bis zweimaliges Trainingsangebot in der Woche. Unterschiedliche Zeiten je nach Alter/Spielstärke.

Basistraining (ca. 12-18 Jahre)

Wie das Kindertraining, aber für ältere Kinder & Jugendliche. Das Trainerin/Spielerin-Verhältnis beträgt 1:4 (in Ausnahmesituationen max. 1:5).

Ein- bis zweimaliges Trainingsangebot in der Woche. Unterschiedliche Zeiten je nach Alter/Spielstärke.

Mannschaftstraining (ca. 9-18 Jahre)

Dieses Training ist für Kinder und Jugendlichen geeignet, die ein überdurchschnittliches Maß an Engagement und/oder Talent zeigen und sich gegen Gleichaltrigen messen möchten. Die Kinder werden in Mannschaften eingeteilt, die ihrem Alter und/oder Spielstärke entsprechen. Die Spiele finden zum größten Teil an den Wochenenden statt. Weiterhin trainieren maximal 4/5 Kinder mit einem Trainer*in. Zusätzlich zu den gewohnten Technik- und Koordinationstraining werden hier auch die taktischen Aspekte des Spiels aufgenommen.

Zweimaliges Trainingsangebot in der Woche. Unterschiedliche Zeiten je nach Alter/Spielstärke. Zusätzlich wird für diese Kinder ein „betreutes Spielen“ angeboten.

Fördertraining (ca. 9-18 Jahre)

Hier werden Leistungsstarke Kinder zusätzlich zu dem zweimaligen Training ein weiteres wöchentliches Training im Pool angeboten. Das Pool-Training (auch Teamtraining genannt) findet ausschließlich samstags auf 3 Plätzen statt, mit 2 Trainern und mit einem Kader von maximal 12 Kinder und Jugendlichen statt. Teilnehmer an das Teamtraining (Team-TGL) steht auch ein Konditionstraining zu, das von einem Trainer mit entsprechenden Zusatzqualifikationen einmal in der Woche durchgeführt wird. Die jüngeren Kinder im Förderkader (ca. 9-12 Jahre) bilden hier eine Ausnahme – ihnen steht als dritte Spielmöglichkeit in der Woche das „betreutes Spielen“ zur Verfügung.

Drei- bis viermaliges Trainingsangebot in der Woche. 2x normales Training (unterschiedliche Zeiten je nach Alter/Spielstärke), 1x Teamtraining (samstags) bzw. betreutes Spielen, 1x Konditionstraining.

Förderkonzept

Das Angebot an Sport- und Betreuungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche steigt von Jahr zu Jahr und es ist deshalb sehr wichtig, dass die TG Leverkusen wettbewerbsfähig bleibt. Zu diesem Zweck hat sich der Vorstand der TG Leverkusen auf eine finanzielle Förderung der Kinder und Jugendabteilung geeinigt.

Zwecks Förderung werden die Kinder und Jugendlichen in drei Gruppen eingeteilt:

Alle drei Gruppen werden durch die Förderung unterstützt. Folgende Maßnahmen wurden beschlossen:

Teilsubventionierung im Bereich der Tennisfrösche

Bedingt durch den hohen Betreuungsschlüssel (1 Trainer / 3 Kinder), die ganzjährige Nutzung der Tennishalle und den Einsatz von sehr gut ausgebildeten Trainern und Betreuern sind die Kosten in diesem Bereich grundsätzlich höher als in anderen Bereichen. Um wettbewerbsfähig zu bleiben und den Kindern trotzdem den bestmöglichen Anfang mit dem Sportart Tennis zu ermöglichen, werden diese Kosten nicht in voller Höhe an den Eltern weitergegeben, sondern durch die Mitgliederbeiträge zum Teil subventioniert.

Kostenübernahme bei Spaßturniere / Clubmeisterschaften

Sowohl bei der Gruppe der Freizeitspieler als auch der Mannschaft- und Leistungsspieler werden die Kosten für vereinsinterne Turniere vom Verein übernommen. Es findet jährlich mindestens ein Spaßturnier für die Freizeitspieler statt. In allen drei Bereichen wird eine Clubmeisterschaft angeboten.

Verpflegung der Gastmannschaften

Das Antreten gegen andere Vereine als Team ist eine großartige Erfahrung. Traditionell werden Mannschaft und Gegner in der Sommersaison von der Gastmannschaft nach den Spielen bewirtet. Diese Gelegenheit, miteinander in geselliger Runde Zeit zu verbringen stärkt die Mannschaftszugehörigkeit und lässt die Kinder und Jugendliche Spielerinnen auch außerhalb des Tennisplatzes sich gegenseitig besser kennenlernen. Der Vorstand des TG Leverkusens hat sich dazu verpflichtet die Kosten für die Verpflegung im Kinder und Jugendbereich nach den Heimspielen zu übernehmen (pro Person 1x Essen und 1 Getränk). Hierzu gehören sowohl die U-Mannschaften als auch die Mädchen-/Knaben- und Junior*innen-Mannschaften.

Übernahme von Turniermeldegebühren

Bei Mannschaftsspielern, die aufgrund ihrer Position in der Meldeliste nicht oder nur wenig in einer Mannschaft zum Einsatz kommen, werden die Anmeldegebühren für ein LK-Turnier pro Jahr übernommen.

Bei Leistungsspielern, die an den Bezirksmeisterschaften teilnehmen, werden die Anmeldegebühren vom Verein übernommen.

Übernahme von Ballkosten

Der Verein stellt jeder Mannschaft bei den Heimspielen neue Spielbälle zur Verfügung. Diese werden nach dem Spiel an das Trainerteam wieder zurückgegeben, damit sie im Trainingsbetrieb weiter benutzt werden können.

Beteiligung an den Trainingskosten

Um Mannschaftsspieler*innen den Sprung Richtung Leistungsbereich zu erleichtern bietet der Verein besonders talentierten und motivierten Kinder und Jugendlichen eine zusätzliche Förderung an. Zur Saisonbeginn wird vom Fördergremium (Trainerteam & Jugendwart) ein Förderkader nominiert, der bei der Einhaltung bestimmte Bedingungen bis zu 80% der Kosten der zweiten Trainingseinheit in der Woche erstattet bekommt. Voraussetzungen für die Nominierung sind eine zweimalige Teilnahme an Training pro Woche und ein hoher Maß an Talent und Motivation.

Innerhalb des Förderkaders werden zusätzlich 12 Spieler*innen auserwählt, die in das wöchentliche Teamtraining und/oder das Konditionstraining eingeladen werden. Diese Spielerinnen bilden das ‚Team-TGL‘. Beide Trainingseinheiten werden von der Tennisschule Markus Krüger (TMK) zu je ca. 15% subventioniert. Bei der zusätzlichen Teilnahme an das Teamtraining können bis zu 100% der Kosten der zweiten Trainingseinheit in der Woche zurückerstattet werden.

Förderbedingungen
  • Regelmäßige Trainingsteilnahme (2x der Woche, mindestens 80%) & ggf. regelmäßige Teilnahme an das Teamtraining (min. 80%)
  • Regelmäßige Teilnahme an den Medenspielen (max. ein Spieltermin pro Saison darf ausfallen, Einzel und Doppel müssen gespielt werden)
  • Teilnahme an den Bezirksmeisterschaften
  • Teilnahme an den Clubmeisterschaften
  • Teilnahme an Vergleichsmatches (vom Trainer angesetzt)
  • Unterstützung und Präsens bei Vereinsaktivitäten
  • Bereitstellung von Berichte und Fotos zu Turnier- / Spielerfolgen

Die Förderung ist unabhängig von der Liga in der die Kinder und Jugendlichen spielen. Die Einladung in den Förderkader erfolgt schriftlich und eine Anmeldung von den Eltern gilt als Voraussetzung dafür, dass das Kind verbindlich in das Fördertraining aufgenommen wird.

Die Förderung setzt auch voraus, dass das Kind nach einer Fördersaison mindestens 24 Monaten weiterhin Vereinsmitglied bleibt. Bei einem Vereinswechsel innerhalb diesem Zeitraum werden geleistete Erstattungen für einen Zeitraum von 24 Monaten in voller Höhe zurückgefördert.

Der volle Trainingsbeitrag für 2x Training in der Woche wird abgebucht. Je nach Erreichungsgrad der Förderbedingungen erfolgt nach Ende der jeweiligen Saison eine Gutschrift an die Eltern.

Berechnung der Förderung Förderkader Team-TGL
Trainingsteilnahme 20% 20%
Teilnahme am Teamtraining 15%
Teilnahme an Medenspielen 45% 50%
Teilnahme an Bezirks- und Clubmeisterschaften und ggf. Vergleichsmatches 10% 10%
Unterstützung bei Vereinsaktivitäten / Bereitstellung von Berichten & Fotos 5% 5%
Summe 80% 100%
X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen